Sturm Yulia

Sturmtief Yulia verursachte einen Verkehrsunfall

Am Sonntag 23. Februar 2020 um 21.20 Uhr wurde die FF Natternbach laut Alarmtext der Landeswarnzentrale Linz zu einem Sturmschaden auf die Hauser Landesstraße gerufen. Am Einsatzort angekommen, bot sich das Bild eines mit einem Baum kollidierten PKW. Der PKW-Fahrer, der aus Natternbach Richtung Peuerbach unterwegs war, konnte nicht ausweichen und stieß mit dem auf der Straße liegenden Baum zusammen. Der PKW musste mit erheblichem Schaden von einem Abschleppunternehmer abtransportiert werden. Die beiden Insassen wurden bei dem Aufprall laut ihren Angaben nicht verletzt.

Bericht: BI Ewald Humer

Einsatzhelme

50 neue Einsatzhelme für die Feuerwehr Natternbach

Die Aktivmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Natternbach wurde von der Marktgemeinde mit 50 neuen Einsatzhelmen ausgestattet. Grund für die Neuausstattung war der Ablauf der Nutzungsdauer für die bisher in Verwendung stehenden Helme. Die modernen Auer Gallet Helme sind mit einer integrierten Helmbeleuchtung, zusätzlichen Helmlampen, einem Gesichtsschutz- und Splitterschutzvisier ausgestattet. Als Besonderheit sind die Helme mit dem Wappen der Marktgemeinde Natternbach und dem Namen des jeweiligen Trägers beklebt. Auch die Aufnahme des Feuerwehrfunks ist möglich. Nach Beschaffung der neuen Einsatzbekleidung in den letzten Jahren ist mit dem Helmankauf die Feuerwehr Natternbach für die kommenden Einsatzaufgaben bestens gerüstet. Alleine im vergangenen Jahr wurden von den Kameraden mehr als 12.000 freiwillige Arbeitsstunden in der Feuerwehrarbeit geleistet. Bürgermeister Josef Ruschak bedankte sich im Rahmen der Helmübergabe bei Kommandant Hauptbrandinspektor Michael Humer für die hervorragende Arbeit der Feuerwehr und wünschte mit der neuen Ausstattung  viel Einsatzfreude und Erfolg.

 

Bilder SAS 4248 und 4249:  v.l.n.r: Kommandant Hauptbrandinspektor Michael Humer, Bürgemeister Josef Ruschak, Kommandant-Stellvertreter Oberbrandinspektor Manuel Bartenberger, Gemeindeamtsleiter Ehren-Amtswalter Siegfried Sageder

Bericht und Foto: Ehren-Amtswalter Siegfried Sageder

Sturmtief Sabine

Sturmtief Sabine in Natternbach 

Am 10. Februar 2020 zog ein Föhnsturm namens Sabine über das Gemeindegebiet von Natternbach. Aufgrund des anhaltenden Sturmtiefs mussten mehrere Einsätze im Einsatzgebiet von Natternbach abgearbeitet werden.

Bericht: BI Ewald Humer

 

 

 

Funklehrgang

Funklehrgang erfolgreich absolviert

FM Marcel Ringer absolvierte am 1. und 8. Februar auf Bezirksebene erfolgreich den Lehrgang Funk.

Die Kameraden der FF Natternbach gratulieren recht herzlich.

Bericht: BI Ewald Humer

 

Fahrzeugbergung

Sirenen-Alarmierung zu einer LKW-Bergung auf dem Güterweg Hörzing am 5. Februar 2020 um 9.36 Uhr

Auf Grund weniger Zentimeter Neuschnee, der binnen kürzester Zeit für eine rutschige Fahrbahn sorgte, rutschte ein ohne Schneeketten fahrender LKW auf das Bankett. Das durch die letzten Regentage aufgeweichte Bankett gab nach und der LKW geriet in eine gefährliche Schräglage. Die Feuerwehren Tal und Natternbach mussten den Autotransporter mittels Hebekissen anheben und mit zwei Seilwinden der FF Natternbach aus der misslichen Lage bergen.

Bericht: BI Ewald Humer

 

mehr lesen

Monatsübung

Erste Monatsübung am 4. Februar 2020

Zahlreiche Kameraden nahmen trotz schlechtem Wetters an der technischen Übung unter der Leitung von BI Christian Schauer teil. Auch bei schlechtem Wetter muss eine Hilfeleistung gewährleistet sein.

So dachten es sich die Kameraden von der FF Natternbach und zogen die Monatsübung auch bei schlechter Witterung durch. Übungsort war der Gemeindebauhof von Natternbach. Annahme der Unfallsituation war ein Auffahrunfall mit körperlichen Problemen. Der Fahrer mit den körperlichen Problemen musste von der jungen Feuerwehrmannschaft schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Kameraden zeigten eine sehr gute, ruhige aber gewissenhafte Übung.

Bericht: BI Ewald Humer

mehr lesen