Einstiegstest

Ein Positiver Einstiegstest ist erforderlich um beim Grundlehrgang in Grieskirchen teilzunehmen.

Drei Kameraden unserer Feuerwehr nahmen am 10. Oktober 2020 erfolgreich beim Einstiegstest teil. 

Der Grundlehrgang findet am 16. und 17. Oktober 2020 statt. 

Teilnehmer: FM Leander Ballsieper, FM Patrik Laschinger, FM Sebastian Fruhauf

 

BI Ewald Humer

THL Abnahme

19 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Natternbach stellten sich der Abnahme der Technischen Hilfeleistung. 

Das Bewerter Team aus dem Bezirk Grieskirchen unter der Leitung von HAW Helmut Chalupsky nahm am Samstag den 10. Oktober 2020 die Leistungsprüfung ab. Ein Großes Lob kam vom Bewerter Team für die Hervorragende Ausübung der Leistungsprüfung. 

Die Leistungsprüfung ist ein Mittel zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse durch ein geordnetes, damit zielführendes Zusammenarbeiten bei der technischen Hilfeleistung. Ohne eine gründliche Ausbildung jedes einzelnen Teilnehmers ist eine Beteiligung nicht sinnvoll. Sie muss sich, mit Ausnahme des Gruppenkommandanten und der Maschinisten, auf alle Funktionen beziehen. Das Ziel der Leistungsprüfung ist die vorbereitende Ausbildung. Es werden keine Rekordzeiten angestrebt, die Gruppe soll gemeinsam eine gute Leistung erbringen. DANKE an unseren Ausbildungsverantwortlichen BI Christian Schauer für die Übungsarbeit.

Teilnehmer- Bronze:  OFM Matthias Gruber, OFM Philipp Klaffenböck, FM Marcel Ringer

                         Silber:    LM Christian Auinger, AW Manuel Berger, AW Martin Helletsgruber, OLM Andreas Mühlböck, HLM Erwin Sperz, 

                                         OFM Stefan Wolfsteiner, LM Marco Pühringer

                         Gold:      E-OBI Josef Bartenberger, OBI Manuel Baretenberger, LM Klaus Gierlinger, BI Ewald Humer, E-BI Helmut Humer,

                                        HBI Michael Humer, HBM Norbert Obernhumer, HBM Josef Pühringer, BI Christian Schauer                                     BI Ewald Humer

Ölaustritt

Zu einem Öleinsatz wurde die Feuerwehr Natternbach am 28. August 2020 gerufen. 

Aus einem PKW, der auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt war, floss Treibstoff aus. Bevor der Treibstoff in den Abwasserkanal gelangen konnte, wurde er noch rechtzeitig von der Feuerwehr gebunden. 

Bericht: BI Ewald Humer,  Foto: www.ffnatternbach.at

 

 

 

Feuerwehr-Einsatz wegen einer Schlange

Schlange durch Feuerwehrleute eingefangen 

Am Freitagvormittag, den 24. Juli 2020 bemerkten spielende Kinder eines Elternhauses in Natternbach eine Schlange in ihrem Vorgarten. Der herbeigeholte Vater alarmierte die Feuerwehr. Die Schlange, bei der es sich um eine Ringelnatter handelte, wurde von den Feuerwehrleuten behutsam eingefangen. In einem Waldstück wurde die Schlange wieder ausgesetzt.

Bericht: BI Ewald Humer,  Foto: HBI Michael Humer

mehr lesen

Besichtigung Ikuna

Um für den Ernstfall gut gerüstet zu sein, lud die Feuerwehr Natternbach am 7. Juli 2020 zu einer Besichtigung des IKUNA Erlebnisparks ein.

Zahlreiche Feuerwehrleute der beiden Feuerwehren Natternbach und Tal sowie der gesamte Polizeiposten Neukirchen am Walde nahmen an der Besichtigung des Erlebnisparks teil. Die Besichtigungstour wurde von Frau Paulina Berndorfer (Geschäftsführerin) geleitet. Besprochen und besichtigt wurde die Zufahrt der Einsatzkräfte zu den zahlreichen Spielgeräten, die Rettungswege der verletzten Personen sowie ein schneller Löschangriff im gesamten Erlebinspark.

Foto: HLM Norbert Obernhumer, Bericht: BI Ewald Humer

mehr lesen

Überflutung

Zu einer Überflutung wurde die Feuerwehr Natternbach am 6. Juni 2020 um 22.14 Uhr von der LWZ Linz alarmiert.

Durch den starken Regen, der gegen 22.00 Uhr fiel, wurde ein Keller in der Ortschaft Gaisbuchen überflutet. Die Hausbesitzer, die gerade mit der Außengestaltung ihres Wohnhauses beschäftigt sind, wurde der Starkregen zum Verhängnis. Die Rasenfläche, die gerade neu angelegt wird, konnte den vielen Niederschlag nicht aufnehmen und floss über eine kleine Steinmauer zum Kellerabgang, wodurch der Keller überflutet wurde. Die Feuerwehr reinigte mittels Tauchpumpe und Nasssauger den gesamten Kellerbereich und mit Sandsäcken konnte der Kellerabgang gegen neues Regenwasser geschützt werden.                                      

Bericht: BI Ewald Humer

mehr lesen