Corona - Virus

DIENSTANWEISUNG des

Bezirks-Feuerwehrkommandanten

Stand: 12.03.2020 / 16:30 Uhr

Auf Grund des Erlasses des Bundesministeriums (BMSGPK) bzw. der damit ausgegebenen

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen (BHGRSanR-2020-60840/80-ZP vom

11.03.2020) sind folgende Anweisungen, die im Zeitraum vom 10.3. bis 13.04.2020 fallen, zu

befolgen:

 

Gültig und einzuhalten für alle Feuerwehren im Bezirk Grieskirchen:

 

 Die Bezirks-Feuerwehtagung vom 18.3. in Bad Schallerbach ist vorerst ersatzlos abgesagt

 Der für Sa. 21.3. geplante FMD-Lehrgang in Grieskirchen wird auf Herbst verlegt (Termin folgt)

 Die Abnahme um die Atemschutz-Leistungsprüfung am 28.3. in Steegen wird auf Mai verschoben

 Die Abnahme um das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Gold in St. Thomas am

    28.3. wird vorrausichtlich verschoben auf Sa. 2.5.

 Die drei Nachprüfungen vom Wissenstest, welche auf 28.3. geplant war, werden ebenfalls

    auf 2.5. verschoben bzw. mit dem FjLA Gold gekoppelt.

 Die weiteren Vorbereitungsabende/Zusammenkünfte um das FLA Gold (Feuerwehrmatura)

    sind umgehend einzustellen.

 Der erste FuLA-Silber Ausbildungsabend (geplanter Start am Di. 17.3.) in Kallham wird auf April verlegt.

 Die Abnahmen um die BDLP in Silber am Fr. 27.3. (für den Bewerterstab) wird verschoben

 Die Abnahmen um die BDLP in Bronze für die FF Waizenkirchen und FF Stefansdorf, wird verschoben.

 Der gesamte Übungsbetrieb im Feuerwehrdienst ist sofort einzustellen.

 Geregelte Zusammenkünfte in Feuerwehrhäusern (Wochenübungen) sind sofort

    einzustellen (erlaubt sind nur, die für den Einsatzdienst notwendigen Tätigkeiten)

 Sämtliche Stützpunktfahrzeuge und -dienste haben den Übungsdienst eingestellt.

 Alle geplanten Vollversammlungen bis zum 3.4. sind abzusagen bzw. zu verschieben

 Sämtlich geplante Jugendübungen und Jugendzusammenkünfte sind einzustellen.

 Die im Erlass-Zeitraum geplanten Ausflüge, Freizeitveranstaltungen, Treffen,

    Schifahrten,…etc. sind ebenfalls einzustellen bzw. abzusagen.

 Sämtliche Abschnitts- und Bezirksveranstaltungen werden im Erlasszeitraum nicht

    stattfinden bzw. abgesagt (inkl. Abschnittsübungen, Funkübungen, Atemschutz-übungen,

    Sitzungen, Besprechunge,…etc.)

 Wenn Übungen, Schulungen, Sitzungen, Zusammenkünfte in der eigenen Feuerwehr

    durchgeführt werden, dann nur auf „Eigenverantwortung des Kommandanten“ – als

    Bezirks-Feuerwehrkommandant wird es von mir keine Freigabe/Zustimmung geben.

 Der Eigenschutz muss im Vordergrund stehen und die Mannschaft (Jugend/Aktiv/Reserve)

    zur Umsetzung unterrichtet werden (speziell Aktiv+Reserve für den Einsatzfall)

 Hinweis an alle Mitglieder, bei Symptomen oder Verdacht einer Erkrankung, nicht an

    Einsätzen oder notwendigen Zusammenkünften teilzunehmen.

 Allfällige Anweisungen des Oö. Landes-Feuerwehrkommandos und der Behörden sind folge zu Leisten.

    Maßnahmen für die Feuerwehr – Verhalten im Einsatz

 Im Einsatzfall liegt die Zuständigkeit beim Amtsarzt und in der Folge bei der

    Landessanitätsdirektion unter maßgeblicher Federführung des BMSGPK

 Jedes Aktivwerden einer Feuerwehr im Zuge eines Zwischenfalles mit dem Coronavirus

    ist VOR Einsatzbeginn mit der LWZ/dem OvD abzustimmen. Die Organe AFKDT/BFKDT

    sind ebenfalls miteinzubeziehen.

 An eine mögliche Infektion denken: Vermeidung von Anhusten und Kontakt mit

    Körpersekreten des Verletzten!

 Beim Retten Helm mit Gesichtsschutzvisier verwenden.

 Verwendung des Hygienesets: alkoholisches Desinfektionsmittel, Einweghandschuhe, Einwegoverall.

 Einsatzhygiene und vorbeugende Maßnahmen ernst nehmen.

 Inkorporation und Kontamination durch richtige Vorsorge verhindern.

 Die Sorgfalt jedes Einzelnen ist wichtig!

 Persönliche Gegenstände wie Uhr, Schmuck, Piercings, Geldbörse, Handy, Zigaretten, nicht in den Einsatz mitnehmen.

 Private Kleidungsstücke soweit möglich ablegen, in Schutzbekleidung ausfahren.

 Beim Ablegen der Schutzausrüstung die eigene Kontamination vermeiden.

 Verschmutzte Schutzkleidung, Handschuhe etc. am Einsatzort dicht verpacken und am

    besten außerhalb des Mannschaftsraumes transportieren.

 Trennung von Einsatzkleidung und Privatkleidung.

 Gründliche Körperreinigung, duschen, Haare waschen, Nagelpflege.

 Essen, Trinken und Rauchen erst nach gründlicher Reinigung.

    Als Grundlage dieser Dienstanweisung gilt das Oö. FWG 2015

    Weiterführende Informationen findet ihr laufend auf www.bfk-grieskirchen.at oder

    www.ooelfv.at oder auf diversen Webseiten (Bundesministerien, Land OÖ, Gemeinden,…)

    Für allfällige Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung: 0664/1354004

 

Der Bezirks-Feuerwehrkommandant

Herbert Ablinger

(Oberbrandrat)